English (United Kingdom)Dutch-NetherlandsDeutsch (DE-CH-AT)French (Fr)
 
ĂśBERWACHTUNGSSTANGE FĂśR BRĂśCKENBEWEGUNGEN

 • BILD 1

BMMB-Komponenten und Installationswerkzeuge fĂĽr die BrĂĽckendecke. FĂĽr den elektrischen Bohrhammer (siehe Abbildung) ist ein Generator erforderlich.



• Bohrhammer, elektrisch oder pneumatisch, ausgelegt für das Bohren von Löchern mit 12 mm Durchmesser in Beton.
• Betonbohrer; 6 x 160 mm lang und 12 x 120 mm lang.
• Bohrführung und Kratznadel.
• Knarre mit Einsätzen von 13 mm und 17 mm Durchmesser.
• Schraubendreher - 6 mm breit.
• Lochdorn - 6 mm.
• Hammer von 500 Gramm.


 • BILD 2

Alle BMMB-Teile sind aus Edelstahl.

• Schutzabdeckung 1250 mm lang.
• Zwei Sperrbolzen.
• Vorhängeschloss mit zwei Schlüsseln.
• Einstellwerkzeug mit vier Bolzen.
• Gehäuse Erfassungsplatte (530 mm lang) und Halter mit zwei Befestigungsbolzen (rechts).
• Gehäuse Kratznadel (530 mm lang) und Halter mit zwei Befestigungsbolzen (links).
• Erfassungsplatte mit zwei Schrauben (rechts).
• Spreizdübel mit Bolzen (4 Stck.).


 • BILD  3

Die Gehäuse der Erfassungsplatte und der Kratznadel werden direkt auf dem Brückendeck montiert. Die Querblöcke unter jedem der Gehäuse sind so konstruiert, dass sie sie von unebenen Flächen fern halten.


 • BILD 4

Erfassungsplatte und Wolframcarbid-Kratznadel, beide mit Halter, mit den Gehäusen verbunden. Die Tiefe der Nadel kann mit Hilfe der (braunen) Nadel und der Schraube (ein-aus) eingestellt werden.


• BILD 5

Die Abdeckung verhindert, dass Schmutz in das System gelangt, und schĂĽtzt vor Vandalismus.


• BILD 6

Kratzplatte nach einem einjährigen Messzeitraum. Der obere Kratzer zeigt eine Bewegung von 40 mm in der Waagerechten und nur 1 mm in der Senkrechten. Die unteren Abdrücke stammen von einem Gleitkissen.

 
 
Bridge-Monotoring-1
1

Bridge-Monotoring-2
2

Bridge-Monotoring-3
3

Bridge-Monotoring-4
4

Bridge-Monotoring-5
5

Bridge-Monotoring-6
6